First Hydrogen berichtet über den aktuellen Stand der Einsatztests auf der Straße

First Hydrogen berichtet über den aktuellen Stand der Einsatztests auf der Straße

Vancouver, B.C., 14. Mai 2024 Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. („FIRST  HYDROGEN“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: FHYD) (OTC: FHYDF) (FWB: FIT) freut sich bekannt  zu geben, dass der vierte Einsatztest seines wasserstoffbetriebenen Fahrzeugs (FCEV) (siehe Pressemeldung  vom 6. Mai 2024) gute Fortschritte macht; dazu soll noch in diesem Monat ein Bericht fertiggestellt werden.  Das Unternehmen arbeitet mit weiteren Unternehmen, die am Track Day bei HORIBA MIRA teilgenommen  haben, zusammen, um die endgültigen Einzelheiten einer Erprobung des FCEV festzulegen. 

Das Unternehmen hat auch Gespräche mit einem landesweiten Betreiber von Industrieflotten in Mexiko  aufgenommen, um deren Flotten auf wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen umzurüsten, zusätzliche FCEVs  in ihre Flotte aufzunehmen und eine landesweite Infrastruktur für Wasserstofftankstellen (HRS) aufzubauen.  Der mexikanische Wasserstoffverband Asociación Mexicana de Hidrógeno (AMH) gibt an, dass sich in  Mexiko mindestens 15 Projekte mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 20 Milliarden US$ in der  Entwicklung befinden. Nach Schätzung von Hydrogen Insight könnte der Betrag von 20 Milliarden US$ die  Herstellung von grünem Wasserstoff mit einer Leistung von nahezu 7 Gigawatt (GW) ermöglichen. 

First Hydrogen hat auch demonstriert, wie der Brennstoffzellenantrieb im Bedarfsfall Strom liefert, indem er  bei kurzzeitigen Beschleunigungen eine Leistung von 60 kW erreicht. Bei früheren Einsatztests konnte das  Fahrzeug eine Spitzenreichweite von 630 km (400 Meilen) erzielen. Dies zeigt, dass das Fahrzeug auch  anspruchsvollere Aufgaben bewältigen kann, z. B. die Beförderung schwerer Nutzlasten, die Fahrt über  hügeliges Gelände oder die Stromversorgung von Zusatzgeräten (Bordstrom). 

Die Zukunft ohne Emissionen FCEVs von First Hydrogen

Über First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com

First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada), Montreal (Kanada) und London  (Vereinigtes Königreich), das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge, die Produktion und den Vertrieb von grünem  Wasserstoff spezialisiert hat. In Partnerschaft mit den Firmen AVL Powertrain und Ballard Power Systems  Inc. hat das Unternehmen leichte Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen („FCEV“) mit einer  Reichweite von über 630 Kilometern geplant und konstruiert. Diese Fahrzeuge werden derzeit bei Flottenbetreibern im Vereinigten Königreich erprobt. Außerdem entwickelt First Hydrogen eine Anlage zur  Produktion von 35 MW grünem Wasserstoff und ein Fahrzeugmontagewerk in Shawinigan (Quebec).

Für das Board of Directors von 

FIRST HYDROGEN CORP.

„Balraj Mann“
Chairman und Group CEO

Kontakt:
Balraj Mann
First Hydrogen Corp.
+1 604-601-2018
investors@firsthydrogen.com

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen oder Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Entwicklungen erheblich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“. 

Zukunftsgerichtete Informationen können unter anderem Aussagen über den Betrieb, das Geschäft, die finanzielle Lage, die erwarteten finanziellen Ergebnisse, die Leistung, die Aussichten, die Möglichkeiten, die Prioritäten, die Ziele, die laufenden Ziele, die Meilensteine, die Strategien und die Aussichten von First Hydrogen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft darzustellen, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Annahmen und Analysen der Geschäftsleitung und anderen Faktoren, die von der Geschäftsleitung herangezogen werden können, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Prognosen oder Projektionen zu erstellen, einschließlich der Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zu historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen, Analysen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Beispiele für Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem: der Zeitpunkt und die Unvorhersehbarkeit von behördlichen Maßnahmen; behördliche, gesetzliche, rechtliche oder andere Entwicklungen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit; begrenzte Marketing- und Vertriebskapazitäten; das frühe Stadium der Branche und der Produktentwicklung; limitierte Produkte; die Abhängigkeit von Dritten; unvorteilhafte Publicity oder Verbraucherwahrnehmung; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Finanzmärkte; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs, der Verlust von Führungskräften in Schlüsselpositionen, der Kapitalbedarf und die Liquidität, der Zugang zu Kapital, der Zeitpunkt und die Höhe von Kapitalausgaben, die Auswirkungen von COVID-19, Verschiebungen in der Nachfrage nach den Produkten von First Hydrogen und der Größe des Marktes, die Reform des Patentrechts, Patentstreitigkeiten und geistiges Eigentum, Interessenkonflikte sowie die allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen. 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von First Hydrogen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. First Hydrogen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf

www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

First Hydrogen berichtet über den aktuellen Stand der Einsatztests auf der Straße

First Hydrogen On-Road Trial Update

Vancouver, B.C., May 14, 2024 Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. (“FIRST  HYDROGEN” or the “Company”) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FSE: FIT) is pleased to announce that its fourth hydrogen-fuel-powered vehicle (FCEV) trial (see news release of May 6, 2024) is proceeding well,  a report will be ready later this month. The Company is working with more companies, that attended the  HORIBA MIRA track day, on finalizing details of FCEV trials.  

The Company has also started discussions with a country-wide industrial fleet operator in Mexico, to update  their fleets to hydrogen powered fuel cells as well as adding additional FCEVs to their fleet and to deploy a  country-wide Hydrogen Refueling Stations (HRS) infrastructure. Mexico’s hydrogen trade body, Asociación  Mexicana de Hidrógeno (AMH) states there are at least 15 projects under development in Mexico, worth a  total capex investment of US$20 billion. Hydrogen Insight estimates that the US$20 billion would facilitate  nearly 7 gigawatts (GW) of green hydrogen. 

First Hydrogen has demonstrated how its fuel cell’s powertrain delivers power when needed, achieving outputs  of 60kW in transient accelerations, and in previous trials the vehicle has achieved a peak range of 630km (400  miles). This indicates the vehicle can manage more demanding duties, such as carrying heavier payloads,  driving over hilly terrain or powering auxiliary equipment (onboard power).  

Marketing 

The Company has entered into an agreement with Martin City Studios LLC (“Martin Studios”), where Martin  Studios will produce two audio interviews with First Hydrogen’s senior management with Ellis Martin to be  aired on Money Talk Radio and The Ellis Martin Report (ellismartin.com). Martin Studios is a company  headquartered in New Mexico, United States, dedicated to audio interviews. The cost of the services is $6,500 

(U.S.), paid up front. Martin Studios can be reached at 310-430-1388 or info@ellismartinreport.com. Martin  Studios does not currently hold any common shares in the company. Martin Studios and the company are  unrelated and unaffiliated entities. Martin Studios will be producing an audio interview segment featuring the  company to be updated and aired across Martin Studios’ platforms (as well as posted on  the VoiceAmerican.com’s Business Channel and Martin Studios’ YouTube channel). 

A recording of the interview can be found at: https://youtu.be/sFPxV0cE6ws 

The Future with Zero Emission First Hydrogen FCEVs

About First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com

First Hydrogen Corp. is a Vancouver, Montreal and London UK-based company focused on zero-emission  vehicles, green hydrogen production and distribution. The Company has designed and built hydrogen-fuel cell-powered light commercial vehicles (“FCEV”) in partnership with AVL Powertrain and Ballard Power  Systems Inc. The FCEV has a range of 630+ kilometres. These vehicles are being trialled with fleet operators  in the United Kingdom. First Hydrogen is also developing a 35MW green hydrogen production facility and  vehicle assembly factory in Shawinigan, Quebec. 

On behalf of the Board of Directors of 

FIRST HYDROGEN CORP.
“Balraj Mann”
Chairman & Chief Executive Officer

Contacts:

North America
Balraj Mann, Chairman & Chief Executive Officer
604-601-2018
investors@firsthydrogen.com

Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements This news release contains information or statements that constitute “forward-looking statements.” Such forward looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results, performance or achievements, or developments to differ materially from the anticipated results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Forward-looking statements are statements that are not historical facts and are generally, but not always, identified by words such as “expects,” “plans,” “anticipates,” “believes,” “intends,” “estimates,” “projects,” “potential” and similar expressions, or that events or conditions “will,” “would,” “may,” “could” or “should” occur.

Forward looking information may include, without limitation, statements regarding the operations, business, financial condition, expected financial results, performance, prospects, opportunities, priorities, targets, goals, ongoing objectives, milestones, strategies and outlook of First Hydrogen, and includes statements about, among other things, future developments and the future operations, strengths and strategies of First Hydrogen. Forward looking information is provided for the purpose of presenting information about management’s current expectations and plans relating to the future and readers are cautioned that such statements may not be appropriate for other purposes. These statements should not be read as guarantees of future performance or results.

The forward-looking statements made in this news release are based on management’s assumptions and analysis and other factors that may be drawn upon by management to form conclusions and make forecasts or projections, including management’s experience and assessments of historical trends, current conditions and expected future developments. Although management believes that these assumptions, analyses and assessments are reasonable at the time the statements contained in this news release are made, actual results may differ materially from those projected in any forward-looking statements. Examples of risks and factors that could cause actual results to materially differ from forward-looking statements may include: the timing and unpredictability of regulatory actions; regulatory, legislative, legal or other developments with respect to its operations or business; limited marketing and sales capabilities; early stage of the industry and product development; limited products; reliance on third parties; unfavourable publicity or consumer perception; general economic conditions and financial markets; the impact of increasing competition; the loss of key management personnel; capital requirements and liquidity; access to capital; the timing and amount of capital expenditures; the impact of COVID-19; shifts in the demand for First Hydrogen’s products and the size of the market; patent law reform; patent litigation and intellectual property; conflicts of interest; and general market and economic conditions.

The forward-looking information contained in this news release represents the expectations of First Hydrogen as of the date of this news release and, accordingly, is subject to change after such date. Readers should not place undue importance on forward-looking information and should not rely upon this information as of any other date. First Hydrogen undertakes no obligation to update these forward-looking statements in the event that management’s beliefs, estimates or opinions, or other factors, should change.
NEITHER TSX VENTURE EXCHANGE NOR ITS REGULATION SERVICE PROVIDER (AS THAT TERM IS DEFINED IN THE POLICIES OF THE TSX VENTURE EXCHANGE) ACCEPTS RESPONSIBILITY FOR THE ADEQUACY OR ACCURACY OF THIS RELEASE.

First Hydrogen führt Fahrzeugtests mit multinationalem Unternehmen durch

First Hydrogen führt Fahrzeugtests mit multinationalem Unternehmen durch

Vancouver, B.C., 6. Mai 2024 Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. („FIRST  HYDROGEN“ oder das „Unternehmen“) (TSX-V: FHYD) (OTC: FHYDF) (FWB: FIT) hat drei  erfolgreiche Einsatztests des wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugs (FCEV) des Unternehmens  abgeschlossen und nun einen Testlauf mit einem großen multinationalen Logistikunternehmen, dessen Partner  gewerbliche Transporter für die Paketzustellung nutzen, in die Wege geleitet. Der Testlauf begann in London (Vereinigtes Königreich) mit einer Fahrerschulung und wird voraussichtlich einen Monat lang andauern. 

Paketzusteller stehen vor vielfältigen Herausforderungen und erproben häufig mehrere emissionsfreie  Technologien, einschließlich Batterie- und Wasserstofftechnologien, um ihre wirtschaftlichen und  ökologischen Ziele zu erreichen. Diese Flotten können die mittlere oder letzte Stufe der Lieferkette bilden und  übernehmen traditionell Fahrten zur Beförderung von Sendungen von lokalen Knotenpunkten direkt zu den  Konsumenten oder Endverbrauchern. Im Rahmen der kürzlich abgeschlossenen Einsatztests durch Wales &  West Utilities (WWU) war das erste Fahrzeug seiner Art zwischen 6 und 7 Stunden pro Tag im Einsatz. Bei  den neuen Testläufen wird das FCEV über 8 Stunden pro Tag mit mehreren Lieferungen pro Stunde auf die  Probe gestellt.  

First Hydrogen hat auch demonstriert, wie der Brennstoffzellenantrieb im Bedarfsfall Strom liefert, indem er  bei kurzzeitigen Beschleunigungen eine Leistung von 60 kW erreicht. Bei früheren Einsatztests konnte das  Fahrzeug eine Spitzenreichweite von 630 km (400 Meilen) erzielen. Dies zeigt, dass das Fahrzeug auch  anspruchsvollere Aufgaben bewältigen kann, z. B. die Beförderung schwerer Nutzlasten, die Fahrt über  hügeliges Gelände oder die Stromversorgung von Zusatzgeräten (Bordstrom).  

Weitere Einzelheiten über die Einsatztests des FCEV durch WWU finden Sie hier:  http://tinyurl.com/mvu8m644

Ein wachsender Markt  

Global Market Insights berichtet, dass der Markt für Paketzustellfahrzeuge bis 2032 ein Volumen von über  210 Milliarden US$ erreichen wird. E-Commerce wirkt weiter als Wachstumstreiber des Zustellungsmarktes.  Der Wert des Paketzustellungsmarktes lag laut Stellar Market Research im Jahr 2023 bei 486,47 Milliarden  US$ und soll bis 2030 auf 648,84 Milliarden US$ ansteigen. Mit der Größe des Paketzustellungsmarktes  wächst auch die Anzahl der Pakete, und die Liefergeschwindigkeit ist für den Service ebenfalls entscheidend.  Dadurch steigt die Zahl der Zustellfahrzeuge auf den Straßen und damit auch die Menge der  Fahrzeugemissionen, es sei denn, die Flotten können auf emissionsfreie Technologien wie Batterie- oder  Wasserstoff-Brennstoffzellen umgestellt werden.  

Warum Wasserstoff 

Nachhaltigkeit und Emissionsfreiheit: Durch den Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellen können Unternehmen ihre CO2-Bilanz deutlich reduzieren und so zu den Zielen der Dekarbonisierung beitragen. Wasserstoff-Brennstoffzellen stoßen nur Wasser und Wärme aus und bieten eine weniger kohlenstoffintensive Alternative zu fossilen Brennstoffen. Wenn FCEVs zudem mit grünem Wasserstoff betrieben werden, sind sie völlig frei von Treibhausgasemissionen. FCEVs erzeugen keine schädlichen Auspuffemissionen, das einzige

Nebenprodukt ist Wasser. Dies steht in klarem Gegensatz zu Benzin- und Dieselfahrzeugen, die Auspuffschadstoffe wie Stickoxide, Kohlenwasserstoffe und Feinstaub ausstoßen. 

Energieeffizienz: Wasserstoff-Brennstoffzellen sind im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren energieeffizienter. Diese Effizienz kann zu geringeren Energiekosten und einem nachhaltigeren Energienutzungsprofil für die Paketzustellung und den Lagerbetrieb führen. Die Anschaffungskosten für FCEVs sind heute höher als die für Dieselfahrzeuge, es wird jedoch erwartet, dass diese Kosten bis 2030 aufgrund des technologischen Fortschritts deutlich sinken werden. Wasserstoff hat einen höheren Energieumwandlungswirkungsgrad von 50-60 % im Vergleich zu Dieselmotoren, was langfristig zu Einsparungen führen wird. 

Größere Reichweite und kürzere Betankungszeiten: Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge können im Gegensatz zu batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen längere Strecken zurücklegen, bevor sie aufgetankt werden müssen, und eine vollständige Betankung ist in wenigen Minuten möglich. Diese größere Reichweite und die schnelle Betankungszeit sind besonders für Liefer- und Lastwagen von Vorteil, da sie minimale Ausfallzeiten und die größtmögliche betriebliche Effizienz gewährleisten. 

Skalierbarkeit: Wasserstoff-Brennstoffzellen haben verschiedene Einsatzgebiete, von Gabelstaplern und leichten Nutzfahrzeugen bis hin zu schweren LKW. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es Unternehmen, die Wasserstofftechnologie in verschiedenen Bereichen ihres Betriebs einzusetzen, was ihnen eine skalierbare Lösung zum Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele bietet. 

Vielseitigkeit: FCEVs können größere Nutzlasten transportieren, bieten eine konstante Leistungsabgabe und können auch bei niedrigen Temperaturen ohne Einbußen betrieben werden. Ihre Leistung ist daher bei intensiv genutzten Nutzfahrzeugen jener von Batterien überlegen. 

Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen: Durch die Einführung von Wasserstoff Brennstoffzellen verringern wir die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, was im Einklang mit den weltweiten Bemühungen um einen Übergang zu saubereren Energiequellen steht. Diese Umstellung unterstützt nicht nur Umweltziele, sondern erhöht auch die Energiesicherheit. 

Über First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com

First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada), Montreal (Kanada) und London  (Vereinigtes Königreich), das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge, die Produktion und den Vertrieb von grünem  Wasserstoff spezialisiert hat. In Partnerschaft mit den Firmen AVL Powertrain und Ballard Power Systems  Inc. hat das Unternehmen leichte Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen („FCEV“) mit einer  Reichweite von über 630 Kilometern geplant und konstruiert. Diese Fahrzeuge werden derzeit bei Flottenbetreibern im Vereinigten Königreich erprobt. Außerdem entwickelt First Hydrogen eine Anlage zur  Produktion von 35 MW grünem Wasserstoff und ein Fahrzeugmontagewerk in Shawinigan (Quebec). 

Für das Board of Directors von 

FIRST HYDROGEN CORP.

„Balraj Mann“
Chairman und Group CEO

Kontakt:
Balraj Mann
First Hydrogen Corp.
+1 604-601-2018
investors@firsthydrogen.com

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen oder Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Entwicklungen erheblich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie „erwartet“, „plant“, „antizipiert“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „projiziert“, „potenziell“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“ oder „sollten“. 

Zukunftsgerichtete Informationen können unter anderem Aussagen über den Betrieb, das Geschäft, die finanzielle Lage, die erwarteten finanziellen Ergebnisse, die Leistung, die Aussichten, die Möglichkeiten, die Prioritäten, die Ziele, die laufenden Ziele, die Meilensteine, die Strategien und die Aussichten von First Hydrogen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft darzustellen, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Annahmen und Analysen der Geschäftsleitung und anderen Faktoren, die von der Geschäftsleitung herangezogen werden können, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Prognosen oder Projektionen zu erstellen, einschließlich der Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zu historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen, Analysen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Beispiele für Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem: der Zeitpunkt und die Unvorhersehbarkeit von behördlichen Maßnahmen; behördliche, gesetzliche, rechtliche oder andere Entwicklungen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit; begrenzte Marketing- und Vertriebskapazitäten; das frühe Stadium der Branche und der Produktentwicklung; limitierte Produkte; die Abhängigkeit von Dritten; unvorteilhafte Publicity oder Verbraucherwahrnehmung; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Finanzmärkte; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs, der Verlust von Führungskräften in Schlüsselpositionen, der Kapitalbedarf und die Liquidität, der Zugang zu Kapital, der Zeitpunkt und die Höhe von Kapitalausgaben, die Auswirkungen von COVID-19, Verschiebungen in der Nachfrage nach den Produkten von First Hydrogen und der Größe des Marktes, die Reform des Patentrechts, Patentstreitigkeiten und geistiges Eigentum, Interessenkonflikte sowie die allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen. 

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von First Hydrogen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. First Hydrogen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf

www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

First Hydrogen führt Fahrzeugtests mit multinationalem Unternehmen durch

First Hydrogen’s Vehicle Trials With Multinational Company

Vancouver, B.C., May 6, 2024 Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. (“FIRST  HYDROGEN” or the “Company”) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FSE: FIT) has completed three  successful vehicle trials of the Company’s hydrogen-fuel-cell-powered vehicle (FCEV) and now has started  trials with a large multinational logistics company, whose partners use commercial vans for parcel deliveries.  The trial commenced in London, UK with driver training and is expected to continue for a month. 

Parcel delivery companies face a diverse set of challenges, and are often exploring multiple zero emission  technologies, including battery and hydrogen technology, to meet commercial and environmental targets. These fleets can make up the middle or final stages of the supply chain, which traditionally handle journeys  to transport items from local hubs directly to consumers or end users. Recently completed trials with Wales  & West Utilities (WWU), show the first-of-its-kind vehicle has been operating for between 6 and 7 hours per day. The new trials will test the FCEV over 8 hours per day with multiple deliveries per hour.  

First Hydrogen has also demonstrated how its fuel cell’s powertrain delivers power when needed, achieving  outputs of 60kW in transient accelerations, and in previous trials the vehicle has achieved a peak range of  630km (400 miles). This indicates the vehicle can manage more demanding duties, such as carrying heavier  payloads, driving over hilly terrain or powering auxiliary equipment (onboard power).  

More detail on the FCEV’s deployment with WWU can be seen here: http://tinyurl.com/mvu8m644

A growing market  

Global Market Insights reports parcel delivery vehicle market size will surpass US$210 billion by 2032.  Ecommerce continues to fuel growth of the delivery market. The parcel delivery market was valued at  US$486.47 billion in 2023, as reported by Stellar Market Research, going to US$648.84 billion by 2030. As  the size of the parcel delivery market grows, the number of parcels and, as speed of delivery is crucial to  service. This increases the number of delivery vehicles on the roads and therefore the amount of vehicle  emissions unless fleets are able to transition to zero-emission technologies like battery or hydrogen fuel cell. 

WHY HYDROGEN 

Sustainability and Zero Emissions: By using hydrogen fuel cells, businesses can significantly reduce their carbon footprint, contributing to decarbonization goals. Hydrogen fuel cells emit only water and heat, offering a less carbon intensive alternative to fossil fuels. When utilized with green hydrogen, the FCEVs will be completely greenhouse gas emission free. FCEVs produce no harmful tailpipe emissions, with the only  

byproduct being water. This is a stark contrast to gasoline and diesel vehicles, which emit tailpipe pollutants  such as nitrogen oxides, hydrocarbons, and particulate matter. 

Energy Efficiency: Hydrogen fuel cells are more energy-efficient compared to traditional combustion engines. This efficiency can lead to reduced energy costs and a more sustainable energy use profile for parcel deliveries and warehouse operations. Today, FCEVs have higher initial costs than diesel vehicles, but these costs are expected to decrease significantly by 2030 due to technological advancements. Hydrogen has a higher energy conversion efficiency of 50-60% compared to diesel engines, which will lead to long-term savings.

Extended Range and Refueling Time: Hydrogen fuel cell vehicles can travel longer distances before needing to refuel compared to battery electric vehicles, and refueling can be completed in a matter of minutes. This extended range and quick refueling capability are particularly beneficial for delivery vans and trucks, ensuring minimal downtime and maximizing operational efficiency. 

Scalability: Hydrogen fuel cells can be used in various applications, from forklift and light commercial vehicles to heavy-duty delivery trucks. This versatility allows businesses to deploy hydrogen technology across different aspects of its operations, providing a scalable solution to meet its sustainability goals. 

Versatility: FCEVs can handle larger payloads, offer consistent power output rates and can tolerate low  temperatures, making their performance superior to battery power for intensively used commercial vehicles. 

Reducing Dependence on Fossil Fuels: By adopting hydrogen fuel cells, we move towards reducing the dependence on fossil fuels, aligning with global efforts to transition to cleaner energy sources. This shift not only supports environmental goals but also enhances energy security.

FIRST HYDROGEN CORP.
“Balraj Mann”
Chairman & Chief Executive Officer

Contacts:

North America
Balraj Mann, Chairman & Chief Executive Officer
604-601-2018
investors@firsthydrogen.com

Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements This news release contains information or statements that constitute “forward-looking statements.” Such forward looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results, performance or achievements, or developments to differ materially from the anticipated results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Forward-looking statements are statements that are not historical facts and are generally, but not always, identified by words such as “expects,” “plans,” “anticipates,” “believes,” “intends,” “estimates,” “projects,” “potential” and similar expressions, or that events or conditions “will,” “would,” “may,” “could” or “should” occur.

Forward looking information may include, without limitation, statements regarding the operations, business, financial condition, expected financial results, performance, prospects, opportunities, priorities, targets, goals, ongoing objectives, milestones, strategies and outlook of First Hydrogen, and includes statements about, among other things, future developments and the future operations, strengths and strategies of First Hydrogen. Forward looking information is provided for the purpose of presenting information about management’s current expectations and plans relating to the future and readers are cautioned that such statements may not be appropriate for other purposes. These statements should not be read as guarantees of future performance or results.

The forward-looking statements made in this news release are based on management’s assumptions and analysis and other factors that may be drawn upon by management to form conclusions and make forecasts or projections, including management’s experience and assessments of historical trends, current conditions and expected future developments. Although management believes that these assumptions, analyses and assessments are reasonable at the time the statements contained in this news release are made, actual results may differ materially from those projected in any forward-looking statements. Examples of risks and factors that could cause actual results to materially differ from forward-looking statements may include: the timing and unpredictability of regulatory actions; regulatory, legislative, legal or other developments with respect to its operations or business; limited marketing and sales capabilities; early stage of the industry and product development; limited products; reliance on third parties; unfavourable publicity or consumer perception; general economic conditions and financial markets; the impact of increasing competition; the loss of key management personnel; capital requirements and liquidity; access to capital; the timing and amount of capital expenditures; the impact of COVID-19; shifts in the demand for First Hydrogen’s products and the size of the market; patent law reform; patent litigation and intellectual property; conflicts of interest; and general market and economic conditions.

The forward-looking information contained in this news release represents the expectations of First Hydrogen as of the date of this news release and, accordingly, is subject to change after such date. Readers should not place undue importance on forward-looking information and should not rely upon this information as of any other date. First Hydrogen undertakes no obligation to update these forward-looking statements in the event that management’s beliefs, estimates or opinions, or other factors, should change.
NEITHER TSX VENTURE EXCHANGE NOR ITS REGULATION SERVICE PROVIDER (AS THAT TERM IS DEFINED IN THE POLICIES OF THE TSX VENTURE EXCHANGE) ACCEPTS RESPONSIBILITY FOR THE ADEQUACY OR ACCURACY OF THIS RELEASE.

First Hydrogen 1st Quarter Update

First Hydrogen 1st Quarter Update

Vancouver, B.C., April 3, 2024 Vancouver, British Columbia – First Hydrogen Corp. (“FIRST  HYDROGEN” or the “Company”) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FSE: FIT) is pleased to provide an  update on corporate developments for the 1st quarter of 2024. The Company’s hydrogen-powered fuel cell  light commercial vehicle (FCEV) recently completed a successful trial with Wales & West Utilities (WWU), 

the trial also established a hydrogen ecosystem partnership for mobile refueling. First Hydrogen is now  working with multiple fleet operators to help achieve their zero emission objectives by increasing the number  of FCEVs and/or converting existing vehicles to FCEV. A summary of ongoing developments as follows: 

North America 

Quebec 

Significant and positive interest has been shown from fleet operators in Quebec. The Quebec operators note  the need for Hydrogen vehicles as an alternative to battery electric vehicles during cold weather which limits  the battery life in a battery-only vehicle. The Company is expanding and developing additional demonstrator  FCEVs to showcase the hydrogen potential to North American fleets, as well, the Company proposes to build 

a vehicle assembly facility and green hydrogen production plant in Shawinigan, Quebec. The assembly facility target will be for annual production of up to 25,000 vehicles for distribution throughout North America and will represent a major boost to green technology jobs in the region. 

Trials 

Three FCEV trials have been completed during which the FCEV was subject to various real-world conditions. During the initial vehicle testing and the Rivus trial, the Company’s FCEV was driven in and around London.  For the SSE plc (SSE) trial, the FCEV was driven in and around Aberdeen, Scotland. The most recent trial  with gas distribution network Wales & West Utilities, the Company’s FCEV completed more than 2,000 km  (>1,200 miles) over the four-weeks, travelling up to 189 km (117 miles) per day in some of South Wales’  coldest conditions. The FCEV demonstrated its’ capability for demanding duties, such as carrying heavier  payloads, towing and powering auxiliary equipment (onboard power). There was no decrease in vehicle  performance or range when operating in colder temperatures. Drivers from all three trials noted the FCEV’s  drivability ease, quick refueling, and range (630 km / 390 mi, on a single refueling). 

Discussions with various fleet operators to add FCEVs to fleets and/or converting existing fleet vehicles to  hydrogen-powered fuel cells utilizing the Company’s powertrain. 

First Hydrogen is planning details for the next batch of trials which will include some of the largest companies  in Europe and the world. 

Hydrogen ecosystem 

For the WWU trial, the Company partnered with Protium Energy Solutions (Protium) and Hyppo Hydrogen  Solutions (Hyppo), for the WWU trials using a re-deployable refueller and delivered green hydrogen. This  “ready-to-go” hydrogen ecosystem, utilizing Hyppo’s Fuel Cell Systems HyQube, will be able to demonstrate hydrogen mobility is possible for fleet operators. First Hydrogen intends to collaborate with Fuel Cell Systems  for North American trials.  

Balraj Mann, Group CEO, First Hydrogen comments: “We are building strong relationships with  governments, potential customers and suppliers aligning the need to reduce emissions and First Hydrogen’s product offering. Francois Morin, VP of Corporate Development, has quickly expanded our presence in North  America. The green hydrogen market in North America is gaining considerable strength, for instance, the U.S.  Department of Energy announced a $7- billion program to launch seven clean hydrogen hubs across U.S as  part of U.S. National Clean Hydrogen Strategy and Roadmap. In Mexico, investment funds are starting to flow  in the country developing its vast green hydrogen potential. Finally, in Quebec, green hydrogen is one solution  for the province to achieve carbon neutrality by 2050.”

First Hydrogen: The Future with Zero Emissions

About First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com

First Hydrogen Corp. is a Vancouver, Montreal and London UK-based company focused on zero-emission  vehicles, green hydrogen production and distribution. The Company has designed and built hydrogen-fuel cell-powered light commercial vehicles (“FCEV”) in partnership with AVL Powertrain and Ballard Power  Systems Inc. The FCEV has a range of 630+ kilometres. These vehicles are being trialled with fleet operators  in the United Kingdom. First Hydrogen is also developing a 35MW green hydrogen production facility and  vehicle assembly factory in Shawinigan, Quebec. 

On behalf of the Board of Directors of  

FIRST HYDROGEN CORP.
“Balraj Mann”
Chairman & Chief Executive Officer

Contacts:

North America
Balraj Mann, Chairman & Chief Executive Officer
604-601-2018
investors@firsthydrogen.com

Cautionary Note Regarding Forward-Looking Statements This news release contains information or statements that constitute “forward-looking statements.” Such forward looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results, performance or achievements, or developments to differ materially from the anticipated results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. Forward-looking statements are statements that are not historical facts and are generally, but not always, identified by words such as “expects,” “plans,” “anticipates,” “believes,” “intends,” “estimates,” “projects,” “potential” and similar expressions, or that events or conditions “will,” “would,” “may,” “could” or “should” occur.

Forward looking information may include, without limitation, statements regarding the operations, business, financial condition, expected financial results, performance, prospects, opportunities, priorities, targets, goals, ongoing objectives, milestones, strategies and outlook of First Hydrogen, and includes statements about, among other things, future developments and the future operations, strengths and strategies of First Hydrogen. Forward looking information is provided for the purpose of presenting information about management’s current expectations and plans relating to the future and readers are cautioned that such statements may not be appropriate for other purposes. These statements should not be read as guarantees of future performance or results.

The forward-looking statements made in this news release are based on management’s assumptions and analysis and other factors that may be drawn upon by management to form conclusions and make forecasts or projections, including management’s experience and assessments of historical trends, current conditions and expected future developments. Although management believes that these assumptions, analyses and assessments are reasonable at the time the statements contained in this news release are made, actual results may differ materially from those projected in any forward-looking statements. Examples of risks and factors that could cause actual results to materially differ from forward-looking statements may include: the timing and unpredictability of regulatory actions; regulatory, legislative, legal or other developments with respect to its operations or business; limited marketing and sales capabilities; early stage of the industry and product development; limited products; reliance on third parties; unfavourable publicity or consumer perception; general economic conditions and financial markets; the impact of increasing competition; the loss of key management personnel; capital requirements and liquidity; access to capital; the timing and amount of capital expenditures; the impact of COVID-19; shifts in the demand for First Hydrogen’s products and the size of the market; patent law reform; patent litigation and intellectual property; conflicts of interest; and general market and economic conditions.

The forward-looking information contained in this news release represents the expectations of First Hydrogen as of the date of this news release and, accordingly, is subject to change after such date. Readers should not place undue importance on forward-looking information and should not rely upon this information as of any other date. First Hydrogen undertakes no obligation to update these forward-looking statements in the event that management’s beliefs, estimates or opinions, or other factors, should change.
NEITHER TSX VENTURE EXCHANGE NOR ITS REGULATION SERVICE PROVIDER (AS THAT TERM IS DEFINED IN THE POLICIES OF THE TSX VENTURE EXCHANGE) ACCEPTS RESPONSIBILITY FOR THE ADEQUACY OR ACCURACY OF THIS RELEASE.